Shopsystem Auswahl – eine Checkliste

  • 0
  • 21. Dezember 2015

Diese eCommerce Checkliste bietet eine erste Hilfestellung für all diejenigen, die auf der Suche nach dem passenden Shopsystem sind. Der erste Schritt ist dabei eine Anforderungsanalyse. Je detaillierter diese ist, desto genauer können Sie Budget und Aufwand für die Shopeinrichtung abschätzen.

Grundlegende Anforderungen

  • Benötigen Sie einen b2c oder einen b2c Shop – oder soll beides möglich sein?
  • Soll der Shop mehrsprachen- und mehrwährungsfähig sein?
  • Ist es möglich, Artikeldaten einfach zu importieren?

Ist das Shopsystem rechtssicher?

Gerade beim Einsatz von Shopsoftware, die nicht in Deutschland entwickelt wurde, muss sichergestellt sein, dass alles den gesetzlichen Vorschriften entspricht – von den AGBs bis hin zur Button-Lösung. Hierfür ist umfassende Kenntnis im geltenden Recht nötig – sowie auch ein Ausblick, welche Regelungen in naher Zukunft kommen werden.

Open Source oder kostenpflichtiges System?

Besonders, wenn Anpassungen notwendig sind, ist es nicht so einfach, das Shopsystem selbst einzurichten. Deswegen kann es Sinn machen, auf die Dienstleistungen einer Agentur zurückzugreifen – oder einen eCommerce-Spezialisten, der sich auch um Prozesse wie Warenwirtschaft, Lager, Dropshipping und Versand kümmert. Die meisten der bekannten Shopsysteme wie Magento, Shopware oder Oxid eSales bieten kostenlose Grundfunktionen an. Für Erweiterungen muss hingegen gezahlt werden.

Schnittstellen

Besonders, wenn Wachsttum Ihr Ziel ist, empfiehlt es sich, ein zukunftssicheres und am Markt etabliertes System zu wählen. Zu Lösungen wie Magento, Shopware oder Oxid eSales gibt es viele fertige Module sowie Schnittstellen zu Warenwirtschaftssystemen. So besteht keine Notwendigkeit, das Shopsystem zu wechseln oder dafür Schnittstellen entwickeln zu lassen, wenn Sie Ihre IT landschaft erweitern möchten – oder müssen.

Was wird verkauft? Und was ist dafür notwendig?

  • Textilien – Variantenartikel
  • Videodateien – Lizenzmanagement
  • Produkte aus verschiedenen Bestandteilen – dafür sind Paketartikel oder Stücklisten notwendig
  • Veredelung von Produkten – der Kunde soll Produktdaten hochladen können

Design

Welche Funktionen bringt der Shop im Standard mit?

Ist es möglich,

  • das Design selbst anzupassen
  • Artikel einfach selbst hervorzuheben und möglichst einfach auf den Produktüberseiten und der Startseite einzubinden?

Generelle Funktionen

  • Welche Zahlungsbedingungen bietet das Shopsystem im Standard?
  • Ist eine Suchfunktion integriert?
  • Lässt sich der Shop SEO-optimieren? Ist es zum Beispiel möglich, Metadaten und html-Überschriften für einzelne Produkte und Übersichtsseiten zu pflegen?

Anforderungen an den Anbieter

  • Wird das System von einem Anbieter oder einer Community (z.B. xt:Commerce) weiterentwickelt?
  • Gibt es einen Support?
  • Gibt es Dienstleister, die helfen können?

Für die Auswahl macht es Sinn, wenn Sie einen Anforderungskatalog mit Ihren K.O.-Kriterien erstellen und die in Frage kommenden Shopsysteme daraufhin überprüfen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Fragen? Rufen Sie uns an: 0911 / 37 84 37 0 Oder schreiben Sie uns eine E-Mail!